Unsere Räumlichkeiten

 

 

Am Anfang stand die Scheibe - und hierauf konzentrierte sich seit Mitteder 1980er Jahre unsere Entwicklung zur Schussauswertung undSchusserkennung. Die zahlreichen Neuentwicklungen ganzer Gerätegenerationen hatten nur eines zum Ziel – die Auswertung nochpräziser und genauer zu machen. Wie zahlreiche Testreihen belegten wardies jedoch nur noch unter Ausschaltung des Zielmediums Scheibeerreichbar. Der erste Schritt zur Entwicklung eines Messrahmens zurberührungslosen Schussauswertung war gemacht.

 

Auch hier wurden konsequent alle Möglichkeiten ausgelotet underforscht. Schnell war klar, dass die optische Messung mittelsInfrarotlicht allen anderen überlegen war. Kein anderes Messverfahrenerlaubt eine annähernd präzise Messung. Die erste Zielsetzung war nuneine möglichst hohe Messauflösung. Dies wurde durch eine Speziallinseerreicht, die das durch Dioden ausgestrahlte Infrarotlichtzielgerichtet bündelt und gleichzeitig homogenisiert. Die dadurcherreichte Messgenauigkeit liegt bei 1-2/100mm.

 

 

 Beim Durchdringen des Messlicht-Vorhanges wird nun das Geschoss vonzwei Highspeed-Kameras erfasst und erkannt. Um alleUnzulänglichkeiten bestehender Systeme zu verbessern, kamen hier Optikenmit einer Geschwindigkeit von 40.000 Bildern pro Sekunde zum Einsatz.Diese erlauben das Geschoss während des Durchfluges durch denMesslicht-Vorhang mehrfach zu erfassen. Somit erhält man zur Berechnungdes Schusses nicht nur einen Wert, sondern eine ganze Messreihe. Dieswirkt sich natürlich positiv auf die Messgenauigkeit und Sicherheit deszu ermittelten Schusswertes aus.

 

 

 Die Steuerung der einzelnen Stände kann über den zentralen Rechner im Aufenthaltsraum erfolgen. Des weiteren ist es möglich jeden Stand hier her zu übertragen, so dass Schützen oder auch Zuschauer den Wettkampf mit verfolgen können. Zusätzlich kann man die Schützen über eine Kamera sehen. Somit wird der Schießsport auf unserer Anlage sehr attraktiv und interessant für Neuanfänger und Jedermann.

 

 

 

Der gemütlich eingerichtete Aufenthaltsraum lädt Jung und Alt zum geselligen Beisammensein, auch nach dem Schiessen ein.